Klavier

Mihaela Manea wurde in Rumänien geboren und begann ihre Klavierausbildung im Alter von sechs Jahren. 2015-2022 studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo sie das Studium im Konzertfach Klavier bei Prof. Stefan Arnold mit Auszeichnung abschloss.

Anschließend begann sie ein Masterstudium für Kammermusik bei Prof. Avedis Kouyoumdjian an derselben Universität und ein Postgraduales Studium im Fach Klavier bei Prof. Markus Schirmer an der Kunstuni Graz.

Mihaela war Stipendiatin der Wiener Beethoven Gesellschaft und der Martha Sobotka Janeczeck Stiftung zur Förderung erstklassiger Solisten in Wien. Bedeutende künstlerische Impulse erhielt sie von Pianisten wie Angela Hewitt, Robert Levin, Matti Raekallio, Filippo Gamba, Heinz Medjimorec.

Sie ist mehrfache Preisträgerin internationalen Wettbewerbe (2. Preis beim International Piano Competition Siena, 1. Preis der Internationale Sommerakademie der Mdw, Benjamin-Preis der Wolfgang Bösch Privatstiftung, International Piano Competition for Young Musicians, Enschede, Niederlande – 3. Preis u. Presse Preis u.a.)

November 2018 hat Mihaela ihr Debütkonzert im Wiener Musikverein in dem Gläsernen Saal und Dezember 2019 debütiert sie im Großen Saal des rumänisches Athenaeums in Bukarest, mit der “George Enescu“ Philharmonie und dem Dirigenten Horia Andreescu. Sie ist regelmäßiger Gast der wichtigsten Orchester Rumäniens und konzertiert in vielen Konzerthallen Europas.

Einen besonderen Wert legt Mihaela auf Kammermusik, sie konzertiert in Ensembles mit Musiker wie Christian Altenburger, Reinhard Latzko, Rudolf Leopold u.a.

Weitere Lehrkräfte