Executive Director und Lehrende

Maria Kósa ist eine junge Entrepreneurin mit ausgezeichneten Managementqualitäten und pädagogischen Fähigkeiten.  Sie leitet seit über 10 Jahren ihr selbst gegründetes Musikinstitut „International Music Academy INTMA“ auf mehreren Standorten in Wien mit großem Erfolg. Das Institut spezialisiert sich auf Musikbildung für Erwachsene, Familien und Kammermusik.

Ihren Abschluss hat sie am „Vienna Konservatorium“ in Wien in Querflöte Konzertfach erlangt. Sie hat häufig Meisterkurse und Workshops bei den weltbesten FlötistInnen wie Auréle Nicolet, Emmanuel Pahud, Sir James Galway, Paul Edmund Davies, Wissam Boustany, Carin Levine und Ian Clarke besucht.

Seit 2018 ist Maria Vorstandsmitglied der Österreichischen Flötengesellschaft (ÖFG). Gemeinsam mit ihren KollegInnen arbeitet sie daran, die österreichische Flötenszene neu zu gestalten und zu fördern. Neben zahlreiche Meisterkurse, Konzerte und Workshops, organisiert ihr Team das „Flötenfest“ in Wien. Das alle zwei Jahre stattfindende Wochenendfestival rund um Flöte war in 2022 ein großen Erfolg.

Durch diverse Veranstaltungen, Kurse und Konzerte, aber auch durch Weiterbildung in Bezug auf die neuesten Entwicklungen in der Flötenwelt, ist Marias Berufsleben spannend und inspirierend. So erreicht ihr künstlerischer Werdegang stets neue Höhen.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Ungarisch, Spanisch, Portugiesisch

Weitere Lehrkräfte